Scroll to top

Gute Führungskraft

In meinen Beratungs-, Trainings- und Coachingprojekten bei Unternehmenskunden stelle ich immer wieder fest, dass ausbleibende Resultate einer Führungskraft schnell auffallen und im wiederholenden Fall zu Sanktionen führen. Doch eine schlechte Führungskultur oder ein schlechter Führungsstil wird in der Regel nicht geahndet. Falls es zu Minder-Resultaten oder geringerem Wachstum kommt wird meiner Meinung nach genau das wichtig. Der Fisch fängt immer am Kopf an zu stinken. Und ein Team kann immer nur so gut sein, wie seine entsprechende Führung.

Doch was heißt eigentlich „Gute Führungskraft“ in meinem Verständnis?

Kriterien guter Führung

  • Konzentriert auf Ergebnisse/ Resultate
  • Leistet einen Beitrag zum Erfolg des Unternehmens
  • ist fokussiert, setzt Prioritäten, lässt Unwichtiges sein
  • nutzt Stärken (von sich und des Teams)
  • Vertraut den Einstellungen und Handlungen anderer
  • denkt positiv, ist zuversichtlich
  • setzt ausschließlich sinnvolle, gut abgestimmte Ziele
  • organisiert sich selbst und andere
  • entscheidet
  • kontrolliert
  • fördert und entwickelt Menschen
  • ermöglicht Freude/ Erfolge bei der Arbeit
  • führt mit Sinn, stiftet Sinn

Eine gute Führungskraft zu sein ist nichts, was man über die Gene mitbekommen hat, sondern kann man lernen. Und eine Führungskraft wird dann gut, wenn sie ihre Arbeit immer wieder anwendet und die eigenen Vorgehensweisen verfeinert bis sie so sind, dass die Person mit sich selbst zufrieden ist.

Ziele für Leadership Coaching

In der Zusammenarbeit mit mir werden Verhaltensweisen wahrgenommen und alternative Strategien und neue Wege entwickelt und integriert. Wozu kann das also konkret führen, wenn man mit mir arbeitet:

  • sich selbst kennen, eigene Wahrnehmung und Verhaltensweisen kennen
  • unmissverständlich kommunizieren
  • Termine so setzen, dass sie eingehalten werden
  • Sicherheit ausstrahlen und als Vorbild dienen
  • so mit dem Team umgehen, dass es produktiv arbeitet
  • sich selbst weiterhin führen lassen
  • Verhaltensweisen passen zu der Vision und den Werten des Unternehmens
  • sich selbst unter Kontrolle zu haben (sich selbst führen)
  • eigene für sich passende Identität aufbauen und leben
  • reflektiert an neue Strategien und Ideen herangehen
  • selbst heikle Situationen handhaben
  • partnerschaftlich verhandeln
  • gut abgewägt Entscheidungen treffen
  • Einsicht bei Teammitgliedern fördern
  • Teammitglieder wirklich gut kennen
  • Innovation und Veränderung fördern